de

Säugetiere

18 Säugetierarten (Mammalia) konnten in Poda nachgewiesen werden
Eine der interessantesten Lebewesen ist die Etruskerspitzmaus (Suncus etruscus) - das kleinste Säugetier der Welt mit einem Gewicht von bis zu 2 Gramm und der Größe eines Käfers. Poda is one of the very few sites of occurence of this rare and little known mammal in Bulgaria.
In den 50er Jahren erschien die Nutria (Myocastor coypus) im Gebiet. Diese amerikanische Art wurde in Pelztierfarmen gehalten, später entließ man sie in die freie Natur. In Poda fand sie günstige Bedingungen, jedoch ist die Population in den Wintermonaten selbstgeregelt.
Der Fischotter (Lutra lutra) ist auch ein Säugetier, das im Naturschutzgebiet lebt. Seine Spuren können an vielen Stellen der Uferbereiche und am Strand gesehen werden. Manchmal können diese Tiere früh morgens am Kanal, der das Schwarze Meer mit dem Mandra Reservoir verbindet, gesichtet werden.
Verschiedene Fledermausarten sind im Naturschutzgebiet Poda nachgewiesen worden, darunter der Große Abendsegler (Nyctalus noctula), die Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus) und das Große Mausohr (Myotis myotis). Wenig ist bisher über die Fledermäuse Podas bekannt, aber durch umfangreicheres Forschen können wahrscheinlich mehr Arten festgestellt werden.