de

Nachrichten

Löffler haben im Naturschutzgebiet Poda begonnen zu brüten

16.04.2015

Vor kurzem haben wir die Ankunft der Löffler im Naturschutzgebiet Poda angekündigt und inzwischen haben sie schon neuen Stoff für Informationen geliefert. Am 14.03.2015 haben wir das erste Löffler-Paar beobachtet, wie es sein Nest in der bereits etablierten Kolonie von Grau-, Nacht- und Purpurreihern, Seidenreihern und Zwergscharben baute. Die Löffler waren intensiv am arbeiten - alle ein bis drei Minuten kam ein Löffler mit Nistmaterial an, blieb für einige Minuten am Nest und flog dann zurück um neues Material zu holen. Das...

Zur Feier des Welt-Wasser-Tags 2015 fand im Naturschutzzentrum Poda eine freiwillige Aktion statt

08.04.2015

Der Welt-Wasser-Tag 2015 (22. März) wurde mit einer zweitägigen freiwilligen Aktion am 21. und 22. März 2015 gefeiert. Dreizehn Personen aus Burgas, Varna und Sofia, sowie die Praktikantin Julia Kestler aus Deutschland haben ihren Beitrag geleistet die Umgebung des Naturschutzzentrums und das Naturschutzgebiet Poda für Vögel und Besucher noch besser zu gestalten. Unbrauchbare Holzreste von früheren Plattformen, die zur Unterstützung der Vögel gebaut wurden, sowie Überbleibsel der vorjährigen Vegetation wurden zu einem...

Ankunft der Löffler im Naturschutzgebiet Poda

02.04.2015

Dieses Jahr wurde der erste Löffler am 23.03.2015 im Naturschutzgebiet Poda gesichtet. Am darauffolgenden Tag wurden zwei adulte Vögel (wahrscheinlich ein Paar) wahrgenommen. Am 30.03.2015 sind sie auf drei Vögel angewachsen und haben angefangen sich in dem Gebiet der Brutkolonie aufzuhalten. Löffler haben das Gebiet der Graureiher, die schon bei ihren Nestern sind, umflogen und sind in der Nähe gelandet. Aufgrund seiner geringen Anzahl und der Tatsache, dass er hinsichtlich der bulgarischen Fauna vom Aussterben bedroht ist, ist der...

Naturschutzzentrum Poda bietet wieder Praktikumsplätze an

26.03.2015

Nach jahrelanger Unterbrechung dieser überaus wichtigen Praxis hat das Naturschutzzentrum Poda am 01.03.2015 seine erste Praktikantin willkommen geheißen. Die deutsche Studentin Julia Kestler studiert Wildlife Management an der Fachhochschule Van Hall Larenstein in Leeuwarden, Niederlande und wird bis Ende Juli in Poda bleiben. Während ihres Praktikums wird sie Teil des BSPB Poda Teams sein und bei der Besucherbetreuung helfen. Mithilfe ihrer Sprachkenntnisse in Englisch, Deutsch, Niederländisch und Französisch wird sie Poda vielen Leuten aus...

17.03.2015

Eine weitere weltweit bedrohte Art nachgewiesen in Poda

01.03.2015

Eine weitere weltweit bedrohte Art wurde im Naturschutzgebiet Poda beobachtet. Am Morgen des 27.02.2015 entdeckte Radoslav Moldovanski eine männliche Samtente (Melanitta fusca) auf dem Schwarzen Meer in der Forosbucht. Später flog der Vogel in südöstliche Richtung nach Kraymorie. Interessanterweise wurde die Art schon in früheren Jahren in Kraymorie beobachtet. Es existieren nur 20 bestätigte Beobachtungen von Samtenten in den 150 Jahren der bulgarischen Ornithologie. Die Samtente brütet in Nordeuropa, in den östlichen Gebieten...