de

Amphibien und Reptilien

Insgesamt wurden 15 Amphibien- und Reptilienarten im Naturschutzgebiet Poda nachgewiesen. Am weitesten verbreitet ist die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis), die manchmal sogar von der Terasse des Naturschutzzentrums beobachtet werden kann.
Vier Schlangenspezies kommen auf dem Gelände vor:

• Würfelnatter (Natrix tesselata)
• Ringelnatter (Natrix natrix)
• Balkan- Springnatter (Dolichophis caspius)
• Östliche Vierstreifennatter (Elaphe sauromates)

Alle Schlangenarten Podas sind nicht giftig und können nach Belieben in der Umgebung des Naturschutzzentrums beobachtet werden. Der am besten geeignete Zeitraum dafür ist von April bis September.

Die Riesen- Smaragdeidechse (Lacerta trilineata) kann in den offenen, spärlich bewachsenen Bereichen und in Steinhaufen beobachtet werden. Um sie jedoch zu entdecken, sollte man immer wachsam sein.

Die aufgebauten Unterschlüpfe für Reptilien werden Ihnen helfen diesen interessanten Bewohnern des Gebietes nahe zu kommen.

 

Bilder: